Behandlungen im Detail

Klassische Massage

Die klassische Ganzkörper-Massage wirkt sich positiv auf Haut, Blutkreislauf, Muskulatur, Bindegewebe und nicht zuletzt auf die Psyche aus. Sie führt zu einer tiefgreifenden und wohltuenden Harmonisierung und Entspannung - eine Wohltat für Körper, Geist und Seele!

Bei vielen chronischen Erkrankungen kann durch die Klassische Massage eine erhebliche Verbesserung des allgemeinen Befindens erzielt werden. Vor allem bei rheumatischen Erkrankungen, Rückenschmerzen sowie Atemwegs- und Stoffwechselerkrankungen ist diese ein sehr gutes Mittel zur Linderung von Verspannungen z.B. durch Förderung des Stoffwechsels und der Sekretion.

Anwendungsgebiete

  • Schmerzreduzierung / Beseitigung

  • Tonusreduzierung /-steigerung

  • Förderung der Durchblutung

  • Förderung der Lymphzirkulation

  • Senkung der sympathischen Reflexaktivität (beruhigende Wirkung auf das vegetative Nervensystem)

  • Mobilisation der verschiedenen Gewebeschichten und Strukturen

  • Positive Effekte auf die Psyche

  • allgemeines Wohlbefinden

Fussreflexzonenmassage

Bei der Fussreflexzonen-Massage wird durch die Behandlung der Füsse der gesamte Körper positiv beeinflusst. Die moderne Fussreflexzonen-Massage wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelt. Gemäss dem der Therapie zu Grunde liegenden Modell spiegelt sich jedes Organ in einem bestimmten Areal oder Reflexpunkt auf den Fusssohlen wieder. Aufgrund dieser Zusammenhänge ist es möglich, durch Druck auf einen Reflexpunkt am Fuss auch weiter entfernt liegende Körperbereiche zu beeinflussen.


Die körpereigenen Heilkräfte werden mobilisiert, die Behandlung wirkt auf den gesamten Körper sehr entspannend. Sie wirkt lindernd bei akuten und chronischen Beschwerden, fördert die Abwehrkräfte und hilft, neue Energie zu tanken.

Anwendungsgebiete:

  • Verdauungsprobleme

  • Kopfschmerzen

  • Menstruationsbeschwerden

  • Müdigkeit

  • Konzentrationsschwäche

  • Nieren- und Blasenprobleme

Blutegel-Therapie

Die Blutegeltherapie hat seit etlichen Jahrhunderten einen grossen Stellenwert in der Alternativmedizin. Je nach Krankheitsbild und Behandlungsintensität werden mehrere medizinische Blutegel an unterschiedlichen Körperstellen angesetzt. Dort saugen sie sich mit Blut voll und fallen nach ihrer Sättigung von selbst wieder ab. Die Inhaltsstoffe, die u.a. im Speichel des Blutegels zu finden sind, wirken gerinnungs- und entzündungshemmend, wodurch es zu einer Verbesserung der Fliesseigenschaft des Blutes kommt.

Anwendungsgebiete

  • Venöse Erkrankungen, Krampfadern

  • Bluterguss

  • Arthrose

  • Wundheilungsstörungen

  • Rheuma


Bitte beachten Sie folgende zusätzlichen Hinweise zur Blutegel-Therapie.

Schröpfen

Schröpfen gilt als ab- und ausleitendes Heilverfahren und blickt auf eine Jahrtausende alte Tradition zurück, und das mit zunehmender Beliebtheit.

Schröpfgläser, in denen ein Unterdruck erzeugt wurde, werden auf eine bestimmte Reflexzone auf der Haut aufgesetzt. Durch den Unterdruck wird diese Schröpfzone stark durchblutet. Einerseits trägt die partiell entstehende Mehrdurchblutung zur Stoffwechselaktivierung in der geschröpften Region bei, zum anderen können innere Organe durch diese Reflexzonen beeinflusst werden. Die Schröpfbehandlung zeigt gute therapeutische Erfolge, wenn funktionelle Störungen von Organsystemen vorliegen.

Anwendungsgebiete:

  • Bei starken Nacken - und Rückenverspannungen

  • Fettstoffwechselstörungen

  • Gicht

  • Migräne

  • Bandscheibenprobleme

  • Hexenschuss

  • Stoffwechselstörungen

  • Wirbelsäulenerkrankungen


zu beachten:
Die rot-blauen Flecken an den Behandlungsstellen verschwinden in aller Regel nach wenigen Tagen.

Phytotherapie

Die Pflanzenheilkunde zählt zu den ältesten und gebräuchlichsten Heilmethoden, mit einem unverzichtbaren Stellenwert in der modernen Medizin. Sie umfasst sowohl die Vorbeugung wie auch die Behandlung von Krankheiten durch Pflanzen oder Teilen davon. Dabei verwendet sie die gewonnenen Extrakte in ihrer gesamten "Bandbreite".

Anwendungsgebiete:

  • Bluthochdruck (Hypertonie)

  • Chronische Infekte

  • Durchblutungsstörungen

  • Erkältungskrankheiten

  • Erkrankungen der Atemwege

  • Hauterkrankungen

  • Kinderkrankheiten

  • Kopfschmerzen

  • Lebererkrankungen

  • Migräne

  • Müdigkeit

  • Hypotonie (niedriger Blutdruck)

  • Psychische Erkrankungen

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Schlafstörungen

  • Stoffwechselstörungen

  • Verletzungen

  • Wundheilungsstörungen

Schüssler-Salze

12 lebenswichtige Mineralstoffe müssen nach den Forschungs-ergebnissen Dr. Schüsslers (1821 – 1898) vorhanden sein, um einwandfreie Körperfunktionen zu gewähren. Besteht ein Mangel an ihnen oder eine falsche Verteilung bei diesen, so resultieren daraus Funktionsstörungen, die wiederum zu Krankheiten führen.

Dr. Schüsslers homöopathische Zubereitungen wirken regulierend und helfen, dass die eigentlichen bluteigenen Mineralien für die Zellen besser verfügbar und verwertbar gemacht werden können. Insbesondere bei einer Einnahme über die Mundschleimhaut treten sie rasch ins Blut über.

Schüssler-Salze bestehen nur aus Substanzen, die im menschlichen Organismus bereits vorhanden sind. Basisstoff bei den Schüssler-Salz-Tabletten ist Milchzucker.

Anwendungsgebiete:

  • Allergien

  • Entgiftungen

  • Erkrankungen der Nerven und Muskulatur

  • Erkrankungen der Schleimhäute

  • Erkrankungen des Bindegewebe, der Haut und Gelenke

  • Erkrankungen des Immunsystems

  • Gicht

  • Infektionskrankheiten

  • Kinderheilkunde

  • Magendarmerkrankungen

  • Stoffwechselstörungen

Dorn-Breuss Therapie

Auf eine sanfte und einfühlsame Art werden die verschobenen Wirbel und Gelenke wieder an ihren idealen Platz zurück geschoben.

Das gefühlvolle Abtasten an den Dornfortsätzen und das mitfühlende Verschieben der Wirbel und Gelenke in die ideale Position bei Bewegung ist entscheidend.

Eine ideal abgestimmte Rückenmassage nach Rudolf Breuss im Bereich der ganzen Wirbelsäule kann seelische, energetische und körperliche Blockaden lösen und ist auch bei Bandscheiben-Beschwerden sehr hilfreich. Sie dient als Schlüssel zur Lösung vieler Rückenprobleme, besonders im Kreuzbeinbereich. Vor oder nach einer Dorn-Behandlung wirkt sie sehr wohltuend und besänftigend.

Anwendungsgebiete:

  • Kopfschmerzen

  • Schlaflosigkeit

  • Allergien

  • Hautausschläge

  • Schmerzen im Nacken

  • Atembeschwerden

  • Müdigkeit

  • Verstopfung

  • Krampfadern

 
 
 
 
 
 

Impressum  I  Realisation 2018: gmürdesign